Thermotherapie

Eine Thermotherapie umfasst Behandlungen sowohl mit Kälte als auch mit Wärme. Beides dient der Schmerzlinderung und wird dem Krankheitsbild des Hundes angepasst. In der Wärmetherapie stehen zum Beispiel Rotlicht, Ultraschall und Körnerkissen zur Verfügung. Bei der Kältetherapie kommen unter anderem Eis-Lolly, Quarkwickel und Eispackungen zum Einsatz.