Ellbogengelenksdysplasie (ED)

Die ED beginnt bei Jungtieren im Alter von 4–8 Monaten und bezeichnet eine erblich bedingte, schmerzhafte Veränderung im Ellbogengelenk. Sie entsteht, wenn der Oberarmknochen, Elle und Speiche nicht exakt genug zueinander passen. Fütterungsfehler und ein schnelles Wachstum tragen ebenso negativ zum Krankheitsverlauf bei. Frühe Anzeichen sind eine Steifigkeit im Ellenbogen nach Ruhephasen beim Aufstehen. Eine ED ist nicht heilbar und schreitet ein Leben lang fort. Durch verschiedene Maßnahmen kann oft eine weitgehende Schmerzfreiheit erreicht werden.