Zahnsteinentfernung ohne Narkose

Zahnstein kann verschiedene Ursachen haben.

  • Fehlstellungen des Gebisses
    dadurch kann beim Kauen der natürliche Abrieb der Zähne gestört sein
  • zu geringer Speichelfluss
    Speichel hilft Nahrungsreste zu entfernen und Bakterien abzutöten
  • Zuckerhaltige Nahrung
    diese fördert die Vermehrung von Bakterien im Maul und somit der Bildung von Zahnbelägen
  • Überwiegend Feuchtfutter
    Knochen und Trockenfutter reiben naturgemäß mehr an den Zähnen
    um den Zahnbelag entfernen zu können

Wird der Zahnstein nicht entfernt, bildet sich durch die vermehrten Bakterien im Maul ein unangenehmer Geruch.
Bakterien und Keime können Zahnfleischentzündungen und im späteren Verlauf sogar Zahnverlust verursachen.

Daher ist eine Maulhygiene sehr wichtig, noch bevor es zu größeren Problemen kommt.

Mittels einer Ultraschallzahnbürste reinige ich die Zähne Ihres Hundes.
Eine Narkotisierung, wie oft bei Tierärzten üblich, ist nicht notwendig.